BöttcherTec Walzenbezüge

Maßgeschneidert für jeden Prozessschritt

BöttcherTec Walzenbezüge sind über einen langen Zeitraum härte- und dimensionsstabil, ihre dynamischen Eigenschaften sind außergewöhnlich, ob in Trocken- oderNassprozessen, im Kontakt mit sauren oder alkalischen Medien und bei allen Temperaturen.

Polohemden

Mehrwert durch Druck:

Drucksleeves von Böttcher

Seit Jahrzehnten produziert Böttcher mehr Druckwalzen und -sleeves als jeder andere Walzenhersteller. Auch im Flexodruck bietet Böttcher eigene Lösungen an: Spezielle Sleevebeschichtungen für Laserdirektgravur (DLE) bieten nicht nur verbesserte Druckqualität, sondern reduzierte Rüstzeiten und deutlich höhere Standzeiten als konventionelle Fotopolymerplatten.

Temperaturbeständigkeit garantiert Prozessstabilität

  • An mehreren Stellen im Produktionsprozess werden die Textilien (und mit ihnen die Walzen) hohen Temperaturen ausgesetzt.
  • Eine hohe Temperaturbeständigkeit verhindert vorzeitige Verfärbungen und Alterung und ist Voraussetzung für konstante Ergebnisse.

Chemische Resistenz gegen Prozesschemikalien

  • Während der Herstellung und Verarbeitung von Textilien wird eine Vielzahl unterschiedlicher Chemikalien eingesetzt: saure und alkalische Lösungen für Prozesse wie Schlichten oder Mercerisieren, vielfältige Tinten und Färbemittel, usw.
  • In jedem Prozessschritt müssen die Walzenbezüge genau auf die jeweiligen Medien und Lösungen abgestimmt sein, um vorzeitigem Verschleiß, z.B. durch Quellen oder Schrumpfen, vorzubeugen.
  • In hochmodernen Laboratorien werden bei Böttcher die Bedingungen in der Anwendung nachgestellt und durch ausgiebige Kompatibilitätstests die Verträglichkeit der Walzenbezüge mit den jeweils eingesetzten Medien sichergestellt.

Mechanische Resistenz gegen Verschleiß

  • Ob bei Reck- oder Abquetschvorgängen, Walzenbezüge werden Druck-, Zug- und Scherbelastungen ausgesetzt.
  • Gute mechanische Eigenschaften (z. B. Reiß- und Abriebfestigkeit) sind die Voraussetzung dafür, dass die Walzen über lange Zeit ihre Oberflächen- und andere Eigenschaften behalten.
  • Eine hohe Schnitt- und Eindruckfestigkeit erhöht ebenfalls die Standzeit.
  • Mit zunehmender Maschinengeschwindigkeit sind auch hervorragende dynamische Eigenschaften wichtig, um Überbelastungen und übermäßige Wärmeentwicklung zu vermeiden.